Vita Dr. med. Roland Homberg

Schwerpunkte

  • Onkologische Chirurgie
  • Minimalinvasive OP-Techniken / Laparoskopie
  • Kinderurologie
  • Urologische Gynäkologie -  Beckenbodenrekonstruktion
  • Rekonstruktive OP-Techniken (z.B. Harnröhrenchirurgie, Prothetik)

Studium

  • 10 / 1988 – 05 / 1995  Medizinstudium an der WWU – Münster

  • 04 / 1994 - 08 / 1994  Praktisches Jahr: Innere Medizin - Universitätsklinik Lapeyronie - Montpellier / Frankreich


Klinischer Werdegang

    • seit 01.07.2009
      Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie - St. Barbara-Klinik GmbH
    • 07 / 2007 – 06 / 2009 
      Geschäftsführender Oberarzt
      Klinik für Urologie und Kinderurologie,
      Dr. med. A. Kollias - Ammerland-Klinik GmbH - Westerstede,
      Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen
      - Leitung der Sektion für Urologische Laparoskopie
      - Referenzoperateur f. Laparoskopie (EERPE)
      - Lehrassistenz gesamtes Spektrum
      - DRG-Beauftragter, Qualitätssicherung
      - Prüfer der Ärztekammer Niedersachsen
    • 08 / 2009  
      Zertifizierung nach AGUB II - Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion
    • 01 / 2005 
      Gebietsbezeichnung für `Spezielle Urologische Chirurgie´
    • 02 / 2003 – 06 / 2007 
      Oberarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
      Dr. med. A. Kollias - Ammerland-Klinik GmbH – Westerstede
    • 01 / 2003
      Facharztanerkennung Urologie
    • 07 / 2002 – 01 / 2003 
      Assistenzarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
      Dr. med. A. Kollias - Ammerland-Klinik GmbH - Westerstede
      - Aufbau und Leitung der Sprechstunde für Kinderurologie
      - Schwerpunkt: Enuresis-Diagnostik
    • 01 / 2002 – 06 / 2002  
      Assistenzarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie
      Prof. Dr. M. Fisch - Urologisches Zentrum – Hamburg-Harburg,
      Akademisches Lehrkrankenhauses der Universität Hamburg
    • 07 / 2000 – 12 / 2001 
      Assistenzarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
      Dr. med. A. Kollias - Ammerland-Klinik GmbH – Westerstede
    • 11 / 1998 – 06 / 2000 
      Assistenzarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie,
      Prof. Dr. med. G. Hutschenreiter - Johanniter Krankenhauses Oberhausen-Sterkrade, Akademisches Lehrkrankenhauses der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    • 10 / 1998
      Assistenzarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Prof. Dr. med. M. Lausen - Mathias-Spital –    Rheine
    • 10 / 1997 - 09 / 1998
      Assistenzarzt, Abteilung für Traumatologie,
      Dr. med. M. Schäfers - Mathias-Spital – Rheine
    • 03 / 1997 - 09 / 1997
      Assistenzarzt, Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, 
      Prof. Dr. med. M. Lausen - Mathias-Spital – Rheine
    • 01 / 1997
      Erwerb der Ärztlichen Approbation
    • 07 / 1995 - 12 / 1996
      Arzt i.P., Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, 
      Prof. Dr. med. M. Lausen - Mathias-Spital – Rheine
    • 06 / 1995
      Erwerb der vorläufigen Ärztlichen Approbation

Lehrtätigkeit

  • Referenzoperateur für Urologische Prothetik

  • Referenzoperateur für Endourologische Steintherapie und Ausrichter regelmäßiger
    URS-OP-Workshops

  • Referenzoperateur für Photodynamische Diagnostik des oberflächlichen Harnblasen-Carcinoms (PDD)

  • Ausrichtung und Live-Operateur der Westersteder OP-Symposien 2005-2009


Wissenschaftliche Auszeichnung

  • Posterpreis der NRWGU im Rahmen der 52. Tagung der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e.V. in Düsseldorf 2006: "Laparoskopische Lymphozelenfensterung nach radikaler retopubischer Prostatektomie"

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis `Laparoskopie, Endourologie und roboterassistierte Chirurgie´ der Deutschen Gesellschaft für Urologie 
  • Berufsverband der Deutschen Urologen e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie (www.dgu.de)
    Seit Mai 2013 Mitglied im neu gegründeten Arbeiteskreis "Endourologie" der DGU (www.urologenportal.de)
  • Nordrheinwestfälische Gesellschaft für Urologie - NRWGU (www.nrwgu.de)
  • AGUB – Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion (www.agub.de)
  • Deutsche Kontinenz Gesellschaft - GIH (www.kontinenz-gesellschaft.de)
  • VLK Verband der leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. (www.vlk-online.de)

Publikationen

     Buchbeiträge

  • Homberg R, Kollias A (2005): Ureteral hernia. In: Hohenfellner,
    R (Hrsg.) Advanced urologic surgery. Blackwell.
  • Homberg R, Kollias A (2002): Sigma-Rektum-Pouch wegen
    Sphinkterläsion nach ektoper Ureterozelen­resektion. In:
    Steffens J, Langen P.-H. (Hrsg.) Komplikationen in der
    Urologie. Steinkopff, Darmstadt. 

     Journal

  • Aktinomykose der Niere: Ein Fallbericht´
    Aktuelle Urologie 2008; 39: 309-311.
  • `Tipps und Tricks - Operative Techniken. Laparoskopische
    Lymphozelen­fensterung´.
    Aktuelle Urologie 2008; 39: 14-16.