Leistungspektrum

Schwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Plasmazellmyelomen, Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphomen sowie akuten und chronischen Leukämien
  • Therapie aller Krebserkrankungen der inneren Organe in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachabteilungen unserer Klinik
  • Hochdosischemotherapie mit Rückgabe eigener Stammzellen bei Lymphom-, Myelom und Leukämieerkrankungen
  • Intraperitoneale Chemotherapien

Besondere therapeutische Verfahren

 

  • Stammzellapherese: Sie ist erforderlich, um aus dem Blut der Patienten körpereigene Stammzellen zu gewinnen. Durch einen Katheter oder eine Kanüle wird Blut aus dem Körper geleitet, Stammzellen werden über ein Zentrifugationsverfahren abgetrennt, und das Blut anschließend zurückgegeben. Für dieses Verfahren arbeiten wir mit dem Zentralbereich Stammzelle des Deutschen Roten Kreuzes in Breitscheid zusammen, der die Gewinnung und Lagerung der Stammzellen übernimmt. Um ausreichende Stammzellen im Blut zu aktivieren, wird vorab eine Mobilisierungs-Chemotherapie durchgeführt.

  • Autologe Stammzelltransplantation: Wenn ausreichend Stammzellen gesammelt wurden, können diese nach einer sogenannten „Hochdosis“-Chemotherapie zurückgegeben werden, die eine sehr intensive Form der Chemotherapie darstellt. Dadurch wird eine ausreichende Blutbildung sichergestellt. Für den Zeitraum der Behandlung werden unsere Patienten in einem geschützten Zimmer untergebracht, in dem durch spezielle Luftfilterung ein besonders keimarmes Klima herrscht. Ein Behandlungszyklus aus Hochdosischemotherapie und Stammzellrückgabe dauert ungefähr drei Wochen. Durch dieses Verfahren können besonders aggressive hämatologische Erkrankungen durch die intensiv wirkende Chemotherapie behandelt werden.