Klinische Studien / Studiensekretariat

Unser Ziel ist die umfassende und bestmögliche Versorgung unserer hämatoonkologischen Patienten. Dabei ist die Weiterentwicklung unserer Kenntnisse wichtig und Studien haben in der Hämatoonkologie eine besondere Bedeutung. Dementsprechend führen wir zahlreiche Studien zum Plasmozytom, zu Leukämien und Lymphomen durch. Für die Betreuung unserer Studienteilnehmer steht ein eigenständiges Studiensekretariat zur Verfügung.

Vor der Teilnahme des Patienten an einer Studie erfolgt es immer ein ausführliches Beratungsgespräch. Nicht jeder Patient kommt für eine Studie in Frage und manchen Patienten müssen wir auch von der Studienteilnahme abraten.

Die Teilnahme an unseren Studien ist für unsere Patienten immer freiwillig und kann jederzeit ohne die Angabe von Gründen beendet werden.

Das Studiensekretariat steht sowohl Patienten, deren Angehörigen, als auch Haus- und Fachärzten zur Verfügung. Hier können Informationen zu aktuell laufenden Studien, als auch zu geplanten Studien eingeholt werden.

Es besteht ein enger Kontakt zum Kompetenznetzwerk Leukämien
(http://www.kompetenznetz-leukaemie.de) und zum Kompetenznetzwerk Maligne Lymphome  (http://www.lymphome.de/) sowie zu den führenden nationalen und internationalen Studiengruppen.

Grundlegende Informationen zum Thema Klinischen Studien finden Sie im „Blauen Ratgeber-Klinische Studien“ der Deutschen Krebshilfe.

http://www.krebshilfe.de/fileadmin/Inhalte/Downloads/PDFs/Blaue_Ratgeber/060_klinische_studien

Studiensekretariat

Uta Müsse
Tel. 02381 961-1957
uta.muesse(at)josef-krankenhaus.de

 

 

Laufende Studien