Strahlenschutzkurse

Aktualisierung der Fachkunde & Kenntnisse nach  StrlSchV

Die Strahlenschutzgesetzgebung sieht vor, dass Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz alle 5 Jahre aufgefrischt werden müssen. Das Institut für Bildung im Gesundheitswesen (I.Bi.G.) bietet in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Physik der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen entsprechende Kurse an.

Termine für den Lehrgang A: Aktualisierung der Kenntnisse nach StrlSchV (ehem. RöV)

  • 27.05.2020 in Hamm
  • 02.09.2020 in Hamm

Termine für den Lehrgang B: Aktualisierung der Fachkunde nach StrlSchV (ehem. RÖV)

  • 25.09.2019 in Hamm
  • 20.11.2019 in Münster
  • 12.02.2020 in Hamm
  • 17.06.2020 in Hamm
  • 16.09.2020 in Hamm
  • 11.11.2020 in Münster

Termine für den Lehrgang C: Aktualisierung der Fachkunde nach StrlSchV (ehem. RöV + StrlSChV)

  • 25.09. + 09.10.2019 in Hamm
  • 20.11. + 27.11.2019 in Münster
  • 12.02. + 19.02.2020 in Hamm
  • 17.06. + 24.06.2020 in Hamm
  • 16.09. + 23.09.2020 in Hamm
  • 11.11. + 18.11.2020 in Münster

Grund- und Spezialkurs im Strahlenschutz für Ärzte

Ärzte, die Röntgenstrahlung am Menschen anwenden möchten, benötigen eine Fachkunde. Die Grund- und Spezialkurse im Strahlenschutz nach StrlSchV sind die zentralen Weiterbildungsbausteine auf dem Weg zur behördlich anerkannten Fachkundebscheinigung. Das Institut für Bildung im Gesundheitswesen (IBiG) bietet in enger Zusammenarbeit mit der radiologischen Fachabteilung und der Medizinphysik der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH sowie der Klinik für Radiolgie des St. Franziskkus-Hosiptals Münster eine praxisnahe Ausbildung in kleinen Gruppen.

Termine für den Grundkurs nach StrlSchV:

  • 02. - 04.12.2019 in Münster
  • 16. - 18.03.2020 in Hamm
  • 02. - 04.11.2020 in Münster

Termine für den Spezialkurs nach StrlSchV:

  • 16. - 18.12.2019 in Münster 
  • 30.03. - 01.04.2020 in Hamm
  • 30.11. - 02.12.2020 in Münster

 

Kursinhalte

Die Kursinhalte sind modularisiert aufgebaut und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten und beinhalten: 

  • aktuelle gesetzliche Bestimmungen
  • berufliche Strahlenexposition und Strahlenwirkung
  • Neuentwicklung in der Gerätetechnik
  • alternative diagnostische Verfahren 

Nach regelmäßiger Teilnahme und erfolgreicher Abschlussprüfung wird eine behördlich anerkannte Bescheinigung ausgestellt. Die Veranstaltungen sind dabei im Rahmen der Zertifizierung der ärtzlichen Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit entsprechenden Punkten (Kategorie H) anrechenbar.